Probleme beim Laden und Fehlermeldung "Werkstatt aufsuchen"

  • Unser SmartED (Bj. 2014) lief seit dem Kauf in 2017 völlig problemlos. :)

    Nun scheint er ein Problem zu haben. ?( :huh:

    Vorletzte Woche hat mein Sohn ausnahmsweise an einer öffentlichen Ladesäule geladen.

    Seit dem gibt es das folgende Fehlerbild:

    • der Ladevorgang startet normal mit 3.6kW
    • nach ca. 10min fällt die Ladeleistung auf ca. 1.5kW ab (ich sehe die Leistung auf der App der Wallbox)
    • nach einer gewissen Zeit fängt das Gebläse vorne beim Fahrzeug zu laufen (allerdings scheint der Kühler keine Wärme abzugeben...)
    • in der Anzeige erscheint "Werkstatt aufsuchen"
    • sobald die Batterie voll ist oder die Ladung sonst beendet wird geht das Gebläse aus.


    Nach einigen Tagen hat sich das Ganze nochmals verschärft:

    • der Ladevorgang startet nun mit ca. 1.9kW und fällt nach etwa 1.5h auf 1.4kW.


    Kennt jemand von euch diesen Fehler?

    Schon jetzt besten Dank für eure Hilfe.

    Gruss aus der Schweiz
    Wojtek

  • Hat der smart einen 22 kW Lader oder einen 3,7 kW Lader?


    Ist ein Phänomen, welches ich so nicht kenne. Mir klingt es aber nach einem Problem mit der Kühlung. Habt ihr mal überprüft, dass genug Kühlwasser im Kreislauf ist und sieht man beim Ladevorgang wie es in den Ausgleichsbehälter gepumpt wird?

  • Unser Smart hat einen 3,7kW Lader.


    Kühlwasser habe ich vorne überprüft, ist fast auf MAX.


    Gerne schaue ich demnächst, ob das Kühlwasser beim Laden gepumpt wird...


    Spannend finde ich nur, dass der Ladevorgang neu nur noch mit knapp 1.9kW startet :/

  • Hmm. Die 3,7 kW Lader machen nur super selten Probleme oder gehen gar kaputt. Bin mal gespannt, was Du beim nächsten Ladevorgang vom Kühlwasser berichtest.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Hat der smart einen 22 kW Lader oder einen 3,7 kW Lader?


    Ist ein Phänomen, welches ich so nicht kenne. Mir klingt es aber nach einem Problem mit der Kühlung. Habt ihr mal überprüft, dass genug Kühlwasser im Kreislauf ist und sieht man beim Ladevorgang wie es in den Ausgleichsbehälter gepumpt wird?

    === Hmmm.....nur mal so aus Interesse :::


    Kann denn so ein Problem auch auftreten, wenn mal eine

    Öffentliche Ladesäule kaputt/fehlerhaft usw. ist ??? 🤔

    Oder "blockiert" dann das BMS vom EQ komplett das laden, bevor etwas kaputtgeht.


    Es kann natürlich auch nur ein Zufall sein, dass hier das Problem genau nach dem

    Öffentlichen Laden (was wohl sonst bis dahin nicht gemacht wurde) aufgetreten ist.

  • Der EQ (Renault-Technik) ist ziemich zickig und bricht bei der kleinsten Ungereimtheit ab. Trotzdem hauen hin und wieder die Schmelzsicherungen in der Zuleitung zum Charger durch. Es kann halt sein, daß er zu spät merkt, daß was faul ist und der Schaden schon passiert ist.


    Beim Thread-Ersteller geht es um einen ED3 (Baureihe 451)... Da ist wieder alles anders.

  • Vor etwa 2h habe ich Wallbox wieder angeschlossen (Batteriestand 80%).

    Die Kühlmittelpumpe ist sofort angelaufen. Das sieht man and den Bewegungen der Flüssigkeit im Ausgleichbehälter.

    Die Pumpe hat womöglich zwei Geschwindigkeiten denn mit der Zeit haben die Bewegungen im Ausgleichsbehälter stark zugenommen.

    Etwa 1h wurde mit 2kW geladen. Danach fiel die Ladeleistung auf 1.5kW und das Gebläse vorne lief an.

    Der Ausgleichbehälter ist, wenn überhaupt, nur minimal wärmer geworden...

  • Man könnte jetzt die Temperaturen an verschiednen Stellen mit dem DIY Akkutoo selbst prüfen und analysieren beginnen. Aber ich habe leider einen 22 kW Lader in meinem smart, sodass ich Dir keine Vergleichswerte mit einem funktionierenden 3,7 kW Lader liefern kann.


    starting at EUR 139.96


    Entsprechend wäre in dem Fall mein Rat der Weg zur Werkstatt und wenn die beschließt, dass der 3,7 kW Lader getauscht werden muss, auf ebay einen gebrauchten zu besorgen und verbauen zu lassen.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Danke Moritz


    Ja, das klingt nach einem guten Plan. :thumbup:

    Ich habe bereits einen Termin mit meiner Werkstatt übernächste Woche. Es ist ein relativ grosser Mercedes-Händler. Bisher habe ich dort nur den kostenlosen Service gemacht. Ob sie wirklich Plan vom 451er ED haben, müsste sich noch weisen... :/


    FRAGE 1: Wo könnte ich einen gebrauchten 3,7 kW-Lader auftreiben?


    FRAGE 2: Kennt jemand hier eine Werkstatt in der Schweiz, die Erfahrung mit 451er ED hat?

  • FRAGE 1: Wo könnte ich einen gebrauchten 3,7 kW-Lader auftreiben?

    ebay, da hat's immer wieder mal einen


    FRAGE 2: Kennt jemand hier eine Werkstatt in der Schweiz, die Erfahrung mit 451er ED hat?

    Leider nein. Was aber nicht heißt, dass es nicht eine gibt.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich dachte bis vor kurzem, dass man die Programmieren muss. Aber wer anders hier im Forum hatte mal getauscht und festgestellt, dass der Plug & Play funktioniert hatte. :)

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich habe inzwischen mir das im Fahrzeug angeschaut.


    Die Nummer ist etwas anders (A 451 982 2721) aber auch diese Lader gibt es gebraucht im Netz :)


    Das Ganze scheint auch recht gut zugänglich zu sein. Frage mich, ob ich das nicht sogar selber machen kann. Einer meiner besten Freunde schraubt auch gerne selbst. Das sollten wir doch hinkriegen... ;)


    Was wären die grössten Risiken bzw. was müsste man da unbedingt beachten? :/

  • Kann man auch selbst machen, ja. Denke damit seit ihr dann gewappnet dafür:

    Alles rund ums Reparieren eines elektrischen smarties

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Besten Dank Moritz!


    Das ist perfekt :thumbup: Ich werde das sehr gerne studieren :(


    Mein Plan ist wie folgt: Wir werden den Werkstatt-Termin nächste Woche wahrnehmen und schauen was sie meinen. Falls sie auch den Lader austauschen wollen, werden wir es selbst angehen.


    Immerhin: Das Laden funktioniert noch. Mal sehen, ob sich da in den nächsten Tagen noch etwas verändert.. :/


    Ich werde es hier posten 8)

  • 'Langsamer werden mit der Zeit' klingt für mich wie eine thermische Sicherheits-Schaltung. Ohne jetzt den Lader im Detail zu kennen.


    Ich hatte mal einen PC, der hat immer was von Thermal Throtteling ins Logfile geschrieben. Nach einem beherzten Einsatz von Staubsauger und Haarbürste am Kühlkörper der CPU lief er gefühlt doppelt so schnell wie vorher. Ist bei der Sichtkontrolle irgendwas in die Richtung zu sehen? Verstopfte Kühlrippen oder Blockade beim Wärmetauscher?

  • 'Langsamer werden mit der Zeit' klingt für mich wie eine thermische Sicherheits-Schaltung.

    Für mich auch. Verstopfter Kühlkreislauf oder so. Aber wenn's nur der Lader ist... das ist ja alles ein Kühlkreislauf, dann müsste auch Akku, Motor, Inverter oder so überhitzen im Fahrbetrieb.


    Ist bei der Sichtkontrolle irgendwas in die Richtung zu sehen? Verstopfte Kühlrippen oder Blockade beim Wärmetauscher?

    Der Lader ist Wassergekühlt, da sieht man vom draufgucken so nichts. Müsste man den Kühlschlauch ab machen, mal gepflegt mit Druckluft durchpusten oder einer Pumpe. Danach muss man aber wieder das Entlüftungsprogramm der Kühlleitungen mit der Diagnose laufen lassen.

    Oder zumindest danach mal den smart über einen längeren Zeitraum laden lassen, dass er sich über den normalen Prozess praktisch wieder entlüftet.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 15.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Do you have questions about smart and e-mobility or do you want to discuss the content of this page?


Then register today here in the smart EMOTION forum. The constantly growing community is happy to engage in expert discussions and share their experiences with you. I also participate and support you with my network and expertise.