H7 auf Philips Ultinon Pro6000 H7 LED umgerüstet - Planung Erfahrungsaustausch LED Standlicht mit Zulassung?

  • LED Licht für den Smart finde ich auch sehr interessant. Was mich etwas stört ist der kleine Lüfter, ob der lange durchhält? Gerade weil im Smart Scheinwerfer nicht soviel Platz ist.

    Um die 100 EUR ist natürlich auch ein stolzer Preis.

    Aber solange die noch keine Zulassung in Deutschland haben machen ich mir da keine Gedanken drüber...

    Kompatibilitätsliste zur Ultinon Pro6000 LED | Philips


    Gruß

    Uli

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader (verkauft)

    Edited once, last by ulie ().

  • Auch bei Osram ist der Smart nicht in der Zulassungsliste.

    Leider auch nicht bei den H4 Lampen ohne Lüfter.

    Die sollen wohl sonst beim 453 passen...

    Gruß aus Bremen, Heiko!


    Smart ForTwo EQ Cabrio aus 2018 in Schwarz / Lava-Orange • Passion • advanced • Winterpaket • uvm

    Edited once, last by Heiko ().

  • Gibt es Empfehlungen zu LED Standlichtern, denn der China-Schrott hält nur 2 Monate?

    Mein Stand der Dinge ist, dass man immer abwägen muss: Je heller das Licht der Nachrüstbirne, je schneller ist sie kaputt. Egal welcher Hersteller.


    Aber spezielle Erfahrungen oder Empfehlungen zum smart habe ich Dir leider keine. Mangels Zulassung spielen da aber relativ wenige überhaupt mit rum.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Was die Osram H7 angeht, die hab ich bei mir im Peugeot. Super Teile :love: :love: :love:

    Leider gibt es für den Smart keine Zulassung dafür, sonst würde ich nicht zögern die rein zu machen. Da ich die Osram testweise mal im Smart eingebaut hatte, kann ich sagen, das lohnt sich auf jeden Fall. Einzig die Kappe hinten passt dann leider nicht mehr und müsste durch etwas anderes ersetzt werden.

    Erstfahrzeug: Peugeot 308SW 150 DieselPS für die Langstrecke, oder zum Transport

    Zweitfahrzeug: Smart 451ED für die Stadt zum Spaßhaben

    beide Fahrzeuge gebraucht gekauft, aber beide am selben Tag die Erstzulassung (09/14)

  • Moin

    Ich habe hier die Philips bereits bereit liegen für den zukünftigen Einbau.

    Hauptunterschied zu den Osram ist die etwas geringe Höhe und sollte die Kappe kein Problem mehr sein.

    Von den Osram gibt es im Ausland bereits eine Generation 2 die auch etwas kürzer ist vom Sockel. Alles nur eine Frage der Zeit.

    Den Lüfter haben sowohl die Philips als auch die Osram.

    Die Entwicklung von legalen H4 leuchten wird noch länger dauern.

    Alles verkauft und das ist auch gut so :evil:


  • hi hast du sie inzwischen eingebaut?

    War es problematisch?

  • Die Osram H7 LED (102€) mit Strassenzulassung (aber nicht beim Smart!), zusammen mit strassenzugelassenen LED Standlichtbirnchen von Phillips, Ultinon Pro6000 W5W (22 €) hab ich jetzt eingebaut. Die Standlichtbirnchen nur, damit es optisch von der Lichtfarbe zusammenpasst und nicht auffällt.

    Der Einbau ist simpel, wenn man kapiert, dass man die LED aus dem Halteblech nehmen muss beim Smart. Die Drahtklammer vom Smart geht nämlich nicht über den Kühlkörper und ich habe etwas gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass man anders als bei einer H7 Halogenbirne, Körper und Blech trennen kann. Also erst mit der Klammer das Blechteil (manchmal wohl auch Plasik) befestigen, dann erst die LED mit Bajonett eindrehen.

    Die Gummikappe geht scheinbar problemlos drauf, aber sie kappt die Zufuhr von Luft zum kleinen Ventilator der LED. Etwas höhere Gummikappen wären also gut. Ich hab mir vorerst so beholfen, dass ich die Kappen nur soweit aufschiebe, dass zwischen Innenseite Kappe und Rückseite LED noch ca. 3mm Platz bleiben.

    Die Scheinwerfereinstellung hat nach Einbau noch immer perfekt gepasst, dank Projektionslinse sieht man auch nichts von der LED.

    Das Licht ist tatsächlich sehr viel besser, ob es die von Osram versprochenen 220% sind, weiss ich aber nicht.

    Stromaufnahme pro LED ist 19Watt, das ist weniger als ein Drittel der 65Watt der H7. Standlicht ist unter einem Watt.

    Statt 140 Watt Gesamtstromaufnahme vorn sind das dann nur noch 40 Watt. Zumindest die Sitzheizung eingespart oder bei einer 2-Stündigen Fahrt 1 Kilometer Reichweitengewinn. Geht wohl in der Messungenauigkeit unter. ;)

    Fazit: Muss nicht sein, ist nicht legal,obwohl es wirklich null blendet, ist nicht billig, aber ich freu mich am besseren Licht. :thumbup:


    (Und es sieht tatsächlich besser aus, nicht mehr die gelben Funzeln)


    Grüsse aus der Werkstatt,


    Sebastian


  • Vielleicht bekommen die H7 LED wegen dem fehlenden Platz unter der Gummikappe, seitens Osram keine Zulassung.

    H7 haben eigentlich immer 55W, wie kommst du auf 65W?


    Gruß

    Uli

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader (verkauft)

  • Fazit: Muss nicht sein, ist nicht legal,obwohl es wirklich null blendet, ist nicht billig, aber ich freu mich am besseren Licht.

    In der Schweiz sind alle Smart Baureihen auch freigegeben (zumindestens die Philips LED), daher werden die auch nicht blenden.

    Wirklich schade, das hier mal wieder die Bürokratie blockiert :(

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader (verkauft)

  • Das mit der Abdeckung nach hinten ist natürlich problematisch wegen Hitzestau.

    Ohne Abdeckung problematisch wegen Schmutz.

    Wie wäre es, wenn Du Dir einen zweiten Satz kappen besorgst und die modifiziertest


    Hinten erst einmal aufschneiden, damit sie komplett über die LED Kühlkörpern drüber passen.

    Dann hast du schon mal Schutz von den Seiten.

    Dann mit Nenner abgeschrittenen PET Flasche oder sowas verlängern und hinten mit genügend Luft wieder schließen. Offen würde ich es nicht lassen, wenn, dann nur kleine Lüftungsschlitze.

    LG Armin

    Hummel aus der Gegend von Regensburg (Modellflieger)

    Fahrwerk-Entwickler a.D. (bevor Opel und Fiat Marken von Stellantis wurden)

    Dem sinnvollen und auf Nachhaltigkeit bedachten Miteinander von

    Verbrennungs- und batterieelektrischer Mobilität verpflichtet.

  • Wenn die LED mehr Wärme produziert als die bisherige Lampe wird aber eine komplette "Einhausung" die Lebensdauer der LED deutlich verkürzen. Denn alle LED sind auf zu große Hitze nicht gut zu sprechen.

  • Mehr Wärme wird es nicht sein. Bis auf die Lichtleistung geht die elektrische Leistung der Lampe direkt in Wärme. Da eine LED idr. mehr Lichtleistung bei weniger elektrischer Leistung bietet, bleibt weniger Wärme übrig. Aber sie entsteht konzentrierter und muss halt deutlich besser abgeführt werden mit einer viel geringeren Temperaturdifferenz, sonst geht die LED hops.

  • Hitzestau ist aber trotzdem nicht unmöglich. Mehr Wärme / Energie wird es tatsächlich nicht sein. Aber vielleicht wo anders als bisher und da fehlt dann der Luftstrom.

    So mancher LED-Scheinwerfer hat irgendwo Kühlfinnen, wiederum Glühbirnen kommen ohne aus. ;)

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 280.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • und nun endlich leuchtet vorne alles weisse vorne in LED. Sehr schön. Musste ja auch fast drei Jahre drauf warten.

    Erstfahrzeug: Peugeot 308SW 150 DieselPS für die Langstrecke, oder zum Transport

    Zweitfahrzeug: Smart 451ED für die Stadt zum Spaßhaben

    beide Fahrzeuge gebraucht gekauft, aber beide am selben Tag die Erstzulassung (09/14)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Do you have questions about smart and e-mobility or do you want to discuss the content of this page?


Then register today here in the smart EMOTION forum. The constantly growing community is happy to engage in expert discussions and share their experiences with you. I also participate and support you with my network and expertise.