OVMS im Smart ED?

  • Hallo,


    ich wollte mal ganz unvoreingenommen nachfragen, ob vielleicht schon jemand aus der Runde hier das originale (und mittlerweile nutzlose) Kommunikationsmodul gegen ein OVMS ausgetauscht hat?


    Falls ja, würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns hier mal ein bisschen darüber austauschen könnten - ich selbst bin ja sowohl beim Smart, als auch bei OVMS noch nicht so richtig drin, in der Materie.


    Danke schon mal und schöne Grüße...


    Stefan

  • Hatte mir 2018 ein OVMS zugelegt und es irgendwann auch in meinem 453er ans Laufen gebracht. Als ich dann aber begann eine Anleitung zu schreiben und es dazu nochmal zurück gesetzt hatte, um es mittels der Anleitung wieder einzurichten... ging garnichts mehr. Entsprechend beschloss ich, dass die Einrichtung mir deutlich zu kompliziert ist. Das hat sich in den letzten Jahren leider kaum verbessert. Meins ist mittlerweile verkauft und fährt in einem ehemaligen spanischen car2go nun seine Runden.


    Man muss es schon wollen und definitiv auch die Zeit und Lust haben um es zum Laufen zu bringen. Es gibt definitiv einige, welche das schon im smart haben. :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ok, danke. Das klingt für mich gerade nicht wirklich nach plug'n'play - schade! Dann reihe ich das Thema erst mal ganz hinten ein, bei meiner persönlichen Wunschliste.


    Also freue ich mich erst mal darauf, dass hoffentlich irgendwann die in China bestellten Hardwarekomponenten (Arduino, CAN-Platine...) für das Interface zum Auslesen der Akkuwerte eintrifft. Dann kann ich mich wenigstens schon ein kleines Bisschen mit dem Smarty unterhalten ;)

  • Ne, Plug & Play ist es nicht. Aber wenn man sich bisschen rein fuchst, kommt man langsam dahinter. Wenn's dann mal läuft, dann ist's n' Ding für die Ewigkeit. Denke wer das Akkutool selbst bauen kann, der kann auch ein OVMS einrichten. ;)


    Mal gucken, ob sich noch jemand fachkundiges dazu hier meldet. :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • ...

    das Kom Modul durch ein OVMS ersetzt hab.

    Den meisten teil im OVMS hab ich für den Smart selbst geschrieben.

    Hallo Thomas!


    Mensch, super! Ich glaube, wir müssen uns mal unterhalten :)


    Ich hab verschärftes Interesse am OVMS im Smart (...und vielleicht auch im Citigo). Muss mich nur erst ein bisschen mit dem Thema befassen und das nötige Taschengeld ansparen ;)


    Schöne Grüße...


    Stefan

  • Hi Stefan,

    da ich die meisten Funktionen/Code für das OVMS geschreiben hab, kann ich dir sicher weiter Helfen.
    Die Einrichtung des OVMS ist beim ersten mal etwas Verwirrend, aber eigentlich ganz einfach wenn man es verstanden hat, sieh Anleitung OVMS-Anleitung.pdf.


    Hier noch ein paar Bilder von meinem Smart in der Android App.



    Gruß Thomas

  • mini OVMS

    Ohh, das kannte ich auch nicht nicht. Was kann das denn, bzw was kann es nicht, was das große kann und wo liegt das Preislich?

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Im grunde kann es alles was das Original kann. Bis auf das das Original ein extention Platinene layout hatt wo man noch EGPIOs nutzen kann um damit sachen zu schalten z.B.

    Um es mal einfacher zu erklären. Für das Original OVMS braucht man noch ein passendes OBD Kabel (OBD zu DB9) und man hatt noch einen SUB-D26 port für extras + GSM Antenne + GPS Antenne Modem version.

    Meins steckt man einfach an den OBD Port und ist alles dabei.

    Original unterstützt es 3 CAN Busse meins nur 2. Meist braucht man nur 1nen.


    Wifi Only kostet es 50€

    Modem version ca. 110€ das ist aber noch im test. Da die Modems aus China kommen dauert der versand auch recht lange. Z.z hab ich da auch nur eins Fertig.


    Da ich die auch nicht Officel vertreibe da Hobby. Hab ich wenn auch nur geringe stückzahlen da bzw. muss die auch erst zusammenlöten.

  • Wifi Only kostet es 50€

    Modem version ca. 110€ das ist aber noch im test. Da die Modems aus China kommen dauert der versand auch recht lange. Z.z hab ich da auch nur eins Fertig.


    ....Hab ich wenn auch nur geringe stückzahlen da bzw. muss die auch erst zusammenlöten.

    Also ich muss sagen... ich bin begeistert! Wenn ich mir die super Anleitung so ansehe, ist das für mich doch fast Plug'n'Play!


    Das kleine Ding finde ich echt super, persönlich hätte ich es allerdings lieber dort, wo das originals Kommunikationsmodul sitzt - den OBD-Anschluss würde ich lieber frei lassen wollen. Nur so eine Idee: Das orignale Modul ausbauen, aufknacken und die Platine von Deinem OVMS da reinbasteln...?


    Also ich würde definitiv sehr gerne so eine Platine mit Deinem OVMS haben wollen - wenn die Modems aus China da sind, könnte man die dann auch nachrüsten?



    Auf Arbeit hab ich leider kein WLAN am Parkplatz, aber Zugriff aufs Fahrzeug wäre natürlich schon super (Ladung überwachen, Vorklimatisierung starten).


    Ach so... LÖTEN tu' ich übrigens sehr gerne (außer SMD)! Wenn Du da mal Unterstützung brauchen solltest - immer her damit ;)

  • So ähnlich hab ich das auch gemacht. Kom Modul weg OVMS hin. Alter Kom Stecker ab neuen stecker dran + can vom OBD Port dran + klemme 15 für Zündung an über OVMS.

    Ich würde eher einen OBD Port an der stelle vom KOM Modul bauen, so das du nur mein OVMS da dran stecken mußt.


    Das Modem kann man nachrüsten, das ist gesteckt aber alles SMD.

  • Ich habe das OVMS auch in Betrieb, alles nicht so schlimm. Soweit ich weiß ist eine Software drauf und Updates kann man einfach Over the Air machen. Ich habe kein Modem sondern nur Wifi, da ich daheim und in der Arbeit Wifi habe. DIe wichtigsten Funktionen SOC und Ladestatus funktionieren einwandfrei. Wenn ich während der Fahrt das OVMS brauche mache ich mit dem Handy einen Hotspot.

  • Ich würde eher einen OBD Port an der stelle vom KOM Modul bauen, so das du nur mein OVMS da dran stecken mußt.


    Das Modem kann man nachrüsten, das ist gesteckt aber alles SMD.


    ...das ist DIE IDEE! KOM-Modul abknipsen und Kontakte von der OBD-Buchse aufcrimpen und dann nen 2. OBD-Port setzen! Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin ;)


    Genau so wird's gemacht, DANKE! Somit hab ich definitiv Interesse an einem OVMS-Modul und würde dann im Nachgang gerne ein Modem draufstecken wollen :)


    Dankeschön nochmals und schöne Grüße...


    Stefan

  • Hallo zusammen,


    verfolge interessiert eure Diskussion und Ideen. Als Quereinsteiger fehlen mir ein paar Infos, z.B. wo ist räumlich das Kom-Modul im 451er verbaut? Welchen Vorteil gibt es statt des "Original" OVMS die hier diskutierte Lösung zu verwenden? Ist es ein Platzproblem im Smart, gibt es funktionale Vorteile? WiFi würde mir reichen, auf GPS und Mobil könnte ich verzichten.


    Gruss Uli

  • Hallo zusammen,


    verfolge interessiert eure Diskussion und Ideen. Als Quereinsteiger fehlen mir ein paar Infos, z.B. wo ist räumlich das Kom-Modul im 451er verbaut? Welchen Vorteil gibt es statt des "Original" OVMS die hier diskutierte Lösung zu verwenden? Ist es ein Platzproblem im Smart, gibt es funktionale Vorteile? WiFi würde mir reichen, auf GPS und Mobil könnte ich verzichten.


    Gruss Uli

    Hallo Uli,


    das originale Kom-Modul findest Du, wenn Du auf der Beifahrerseite mal von unten ans Handschuhfach schaust - da ist rechts ein silberfarbenes Steuergerät. Den Stecker, welcher sich daran befindet (in Fahrtrichtung vorne) kannst Du getrost gleich mal abziehen. Entriegelungshebel nach rechts umlegen und raus damit.


    Der Vorteil von Thomas' Lösung ist zum einen, dass Du das Modul komplett auf die Original-OBD-Buchse stecken kannst, ohne irgendwelche Strippen ziehen zu müssen. Und zum Anderen definitiv der super Preis! Der ALLERGRÖSSTE Vorteil, ist aber, dass Du hier im Forum einen direkten, Kompetenten Ansprechpartner hast, der sich mit dem Teil zu 100% auskennt :thumbup:

  • Super, das macht die Sache rund! Danke für die Zusammenfassung.


    Wie kann ich mich jetzt in die Schlange einreihen ohne mich dabei vorzudrängeln 😜?

    Klingt aber recht einfach. Bestellen und löten kann ich auch.

    Thomas: Hättest du eine Stückliste parat?

    Schon mal viel Dank im Voraus.

    Uli

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!