Zeigt Eure große und kleine Modifikationen am smart

  • Ja, hab ich auch gelesen. Der Chef von MrDotCom hatte da auch schon Erfahrungen mit. Ging nicht so einfach bei jedem Smart. Ich hab einfach die Variante mit den Widerständen genommen, das erhält auch den Wiederverkaufswert der Rückleuchten, falls der Kleene doch mal weg gehen sollte.

    Was aber absolut nicht geplant ist 8o

  • Der Chef von MrDotCom hatte da auch schon Erfahrungen mit. Ging nicht so einfach bei jedem Smart.

    Naja.. der verkauft ja auch die Widerstände. Den brauchst Du nicht fragen, ob es nicht auch ohne geht. :saint:

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Heute von Tom's Garage in Stuttgart das Motorlager tauschen lassen. Original ist wohl das gleiche drin wie beim Verbrenner. Was beim Elektro ja dann etwas zu weich ist, bzw zu viel Spiel lässt, da es ja die Vibrationen von einem Verbrenner dämpfen soll.


    Werde ich mal ein paar Tage fahren und dann vermutlich nochmal berichten. Aber gefällt mir bereits gut. Direkteres Ansprechen, ohne jetzt super sportlich oder hart zu sein. Einfach so, wie es ab Werk schon sein sollte. Beim 451er haben wir das schon lange drin, jetzt auch beim 453er.


    Besseres Motorlager

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Heute von Tom's Garage in Stuttgart das Motorlager tauschen lassen.

    Ähm, sag Bescheid wenn Du wieder dort bist. Bin circa 10 Minuten davon weg auf Arbeit. Ich bring mal die versprochenen Kaltgetränke mit. Zumindest den Anfang.

    Und hier noch die aktuelle Modifikation dank Saharastaub...



    Gruß Michael

  • Soooo, jetzt ich auch. Endlich nachgerüstet. Ja, geht auch ohne Hebebühne, trotzdem lieber damit. Räder runter gemacht und Radkasten zur Seite gedrückt.


    Das Adapterkabel war zwar in sich (farblich) richtig verdrahtet, aber trotzdem falschrum. Denn der Stecker vom smart ist andersrum. Mussten also beide Adapter-Kabel auspinnen und einmal verdrehen.

    Sehe ich es richtig, dass die Dinger keine Höhenverstellung haben? Denke das Prüfzeichen kann man sich ans Knie nageln, glaube nicht, dass die wirklich eine Zulassung haben. Die haben einfach mal alle Prüfzeichen dieser Welt drauf gemacht.


    Randinfo für andere:

    Wenn ihr ehh schon dran seit, auf der rechten Seite könnte man auch gerade noch den Soundgenerator abschalten.


    Mehr zu den Lichter gibt's in diesem Thread: LED Nebelscheinwerfer - Abbiegelicht


    LED-Kurvenlichter

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Randinfo für andere:

    Wenn ihr ehh schon dran seit, auf der rechten Seite könnte man auch gerade noch den Soundgenerator abschalten.

    Herrje, ich dacht das ginge bequem durch die Wartungskkappe (Motorhaube 😉) vorn.

    Gruß aus Bremen, Heiko!


    Smart ForTwo EQ Cabrio aus 2018 in Schwarz / Lava-Orange • Passion • advanced • Winterpaket • uvm

  • Ne, aber wenn Du weist wie, auch ohne das alles in 10 min am Parkplatz stehend. Aber vermutlich erst, wenn Du es zum zweiten mal machst. ;)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Hallo :)


    Folgendes wurde bei der kleinen Nuss bereits modifiziert:


    - LED Innenraumbeleuchtung

    - LED Kennzeichenbeleuchtung

    - LED Nebelscheinwerfer

    - QI Wireless Lademöglichkeit für Smartphone

    - Kofferraumgriff lackiert in Wagenfarbe

    - Smart EQ Tuning (100% Energierückspeisung)

    - Allwetterreifen auf den originalen Y-Felgen


    - erste Erfolge mit DDT4All

    >Welcome Light auf 180 Sek., statt 30 Sek. geändert

    >Automatisches Verriegeln auf 180 Sek., statt 120 Sek. geändert

    >Booster Funktion auf Kofferraumtaster der Fernbedienung gelegt


    Was soll noch kommen?

    - Heck/Front cleanen (Schriftzüge weg)

    - Heckscheibe tönen

    - mal sehen was mir noch so einfällt 😁

    - Inspirationen aus dem Forum mitnehmen


    Grüße

    Tony

    Edited once, last by NmM ().

  • siehe Zitat 🔼

    Edited once, last by NmM ().

  • Ron3008 magst Du uns mal berichten, wie Du den Lufteinlass lackiert hast? Bzw erstmal wie Du den aus der Tridionzelle raus bekommen hast?

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich find unlackierte Kunststoffe einfach ätzend.


    Das mit dem Lufteinlass war aber idF ganz einfach. Ich hab dem Verkäufer gesagt das er es sich nicht wagen soll, uns dieses schöne Auto mit so nem schwarzen Schandfleck auszuliefern :D War dann quasi mein Einweihungsgeschenk an die Freundin. Aktuell überlegen wir die schwarzen Blenden an der Bremsluftführung auch in der Tridionfarbe zu lackieren. Und wenn es nicht soviel Arbeit wäre, dann würde ich die Inneseiten der Waben im Grill auch noch lackieren lassen...würde mega aussehen, aber die Vorarbeit incl. abkleben ist was für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat.

    Eine Lösung habe ich nicht, aber ich bewundere das Problem...

    ---


    EQ42 2021, moon white/carmine red, prime, exclusive, JBL, 22kW

  • Hab mal meinem 451er ein neues Radio gegönnt. Hatte zwar original das Navi drin, aber das hatte nun zunehmend den Geist aufgeben. Display registriert zunehmend nichtmehr, wenn man es berührt. Bluetooth hat keine Lust mehr und allgemein war es ja leider noch nie ein besonders gutes Navi. (Wenn wer das originale Navi haben will..)


    Jetzt dieses Gerät von Aliexpress aus feinstem Chinesium. Sieht gut aus und funktioniert wie es soll. Und da es im Prinzip ein Android-Tablet ist, kann man auch ne SIM-Karte rein machen und kann dann via 4G auch alles mögliche an Apps driekt auf dem Ding installieren. Bzw via WLan geht auch alles. Hübsches Teil. Aber ich hatte große Schwierigkeiten es zu bekommen, weswegen ich leider keinen Verkäufer empfehlen kann. Das war jetzt ein Drama über 3 Monate ... :(


    Einbau geht relativ easy. War überrascht. Bin damit auch zu Thomas gegangen, weil ich nichts kaputt machen wollte. Aber im Prinzip ziehst die Leiste mit dem Warnblinker raus, löst drei schrauben und das war's praktisch auch schon. Altes Navi raus, neue rein. Wenn man es schonmal gemacht hat, ist's ne Sache von 15 min. Sonst sind es 30 min. Am längsten ging nun rauszubekommen, wie man da jetzt CarPlay drüber nutzt. Man muss auf dem Navi die App namens "ZLINK" öffnen. Dann verbindet es sich mit dem Handy und los gehts. :)


    CarPlay für meinen 2013er smart ED

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Neue Aufkleber. Oder "Optical Tuning", wie so als Manta Fahrer es damals gesagt haette.

    ...Dein "Tesla was right"-Aufkleber ist ja hier im BEV-Zusammenhang leicht doppeldeutig ;) :thumbup:

    vy73 de df8yu

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!