Akkumietvertrag läuft nach 10 Jahren aus, was nun?

  • Ich habe meinen Smart ED 3 seit Juni 21 und immer nur öffentlich mit 22 KW geladen. Wieviel Ladestrom da ansteht, keine Ahnung. Bin da der totale Laie.

    Volle Pulle wären das 3x 32A = 3x 7,4kW = 22kW.

    Eigentlich können das alle Ladesäulen, wenn Dein Typ2-Kabel das auch kann.


    Ich hab leider nur den Schnarchlader mit 3,7kW max. Das heisst, ich lade mit 16A und das bedeutet ca. 10 Stunden bis voll (von leer). Oder auch, wenn ich auf 8A schalten würde (im Bordcomputer oder am Ladeziegel), dann halt 20 Stunden...


    Gruß, Michael

  • Also bei mir (EQ 22kw lader) zeigt das OVMS die richtige stromstärke an (Daheim lade ich immer mit 12A). Da der ED3 besser unterstützt wird, gehe davon aus dort die Anzeige auch richtig geht.

  • Ich habe meinen Smart ED 3 seit Juni 21 und immer nur öffentlich mit 22 KW geladen. Wieviel Ladestrom da ansteht, keine Ahnung. Bin da der totale Laie.

    Das ist total einfach. Im Bordcomputer einfach auf Ladestrom gehen und dort 8A einstellen.

    Steht auch auf Seite 101 der Betriebsanleitung.


    -> Das Bedienrad am Bedienhebel so lange nach oben oder unten drücken, bis das Menü Ladestrom im Multifunktionsdis- play erscheint.

    -> Kurz auf die OK-Taste am Bedienhebel drücken.

    -> Das Bedienrad am Bedienhebel so lange nach oben oder unten drücken, bis der gewünschte Amperewert ausgewählt ist.

    -> Kurz auf die OK-Taste am Bedienhebel drücken.

    Der ausgewählte Amperewert ist einge- stellt.


    https://moba.i.mercedes-benz.com/markets-smart/ece-row/baix/cars/smart-fortwo-ed-451/de_DE/downloads/BA_smart_451_ECE_ev_AEJ2014_de_DE.pdf

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

  • kann man das am Smart einstellen?

    Auch beim 453?


    Beim 453er: Ja

    Beim 451er: Nein


    Habe mich noch nicht getraut diese Einstellung zu verändern. :/

    Keine Angst. Das kannst Du problemlos ändern. Auch auf max. Wenn die Säule es nicht schafft, dann lädt er eben langsamer. Wir haben es immer auf max. im 451er.


    Wieviel Ladestrom da ansteht, keine Ahnung. Bin da der totale Laie.

    3x 32 A :)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ich hab leider nur den Schnarchlader mit 3,7kW max. Das heisst, ich lade mit 16A und das bedeutet ca. 10 Stunden bis voll (von leer). Oder auch, wenn ich auf 8A schalten würde (im Bordcomputer oder am Ladeziegel), dann halt 20 Stunden...

    Nein. 0-100 % sind mit 3,6 kW nur 5 Stunden. (17,6 kWh / 3,7 kW = ∼ 5 h)

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Hallo Moritz, hatte meinen Smart bei ca. 10% für 12 Std. an der Ladesäule. Werte haben sich nicht verändert?

    Was ist eigentlich der der Unterschied zwischen der CAP Anzeige im oberen und der CAP Anzeige im unteren Bereich der Liste?

  • Hallo Moritz, hatte meinen Smart bei ca. 10% für 12 Std.

    Hast Du ihn geladen? Irgendwas ist schief gelaufen, er sagt die letzte Messung war vor 27 Tagen. Darum haben die Werte sich auch nicht verändert.


    CAP Anzeige im oberen und der CAP Anzeige im unteren Bereich

    Oben ist der Wert, den das BMS selbst ausrechnet und den auch der Händler sieht. Unten ist der Wert, den das Tool selbst ausrechnet und der erfahrungsgemäß nochmal genauer ist als der obere.


    Nachtrag: Er hat mir nach 12 Std. eine Reichweite von 74 km angezeigt. Geladen laut Säule 13,58 KW.

    Gib bitte mal "rpt" ein und guck, was er da sagt. :/

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Ist bei den Temperaturen zurzeit so eine Messung überhaupt sinnvoll?


    Moritz, kannst du mir vielleicht mal etwas genauer beschreiben, was an dem Akku von Smarty nicht so gut ist? Ich steige da noch nicht so durch.

    Für mich sieht das so aus, als ob die Zellen eigentlich alle ganz gut balanciert sind. Zelle 36 driftet etwas ab, sollte aber noch ok sein.

    Ich komme da rechnerisch auf einen SOH von 88,85%. Für eine 10 Jahre alte Batterie doch ganz ok, oder nicht?


    Gruß

    Uli

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

  • Sitze jetzt im Auto! Das kommt mit "rpt"

    -----------------------------------------

    --- Battery Status Report ---

    --- OVMS Version 1.0 ---

    -----------------------------------------

    Battery VIN: WME4513901K668518

    Time [hh:mm]: 12:51; ODO : 86925km

    Battery Status : OK


    Battery Production [Y/M/D]: 2012/12/18

    Battery verified [Y/M/D]: 2012/12/18

    Rev.[Y/WK/PL] HW:2012/38/0; SW:2014/18/0


    realSOC : 92.8%

    SOC : 96.0%

    Charged capacity : 37.9 Ah; min. Cell# 74

    BMS estimate : 46.2 Ah; value @25degC

    Measurement done : 27 day(s) ago

    * Watch timer for OCV state; redo test! *

    Estimation factor: 0.811; good


    OCV timer : 7200 s; @10.0 degC

    OCV state : HV ON; can't meas. OCV


    DC isolation : 6724 kOhm OK

  • Moritz, kannst du mir vielleicht mal etwas genauer beschreiben, was an dem Akku von Smarty nicht so gut ist? Ich steige da noch nicht so durch.

    Balanciert sind sie gut. Aber mich stutzt, dass er alle Zellen bei ca. 37,9 Ah einschätzt, außer Nummer #36. Die soll noch 47,6 Ah haben. Das finde ich komisch. Dann hätten alle Zellen eine Restkapazität von 73 %, außer #36, die wäre bei 91,5 %.


    Das die schwächste Zelle den Ton angibt, ist klar. Die Kapazität der schwächsten Zelle bestimmt die Restkapazität des gesamten Akkus. Ungewöhnlich ist aber, dass der Ausreißer eine überdurchschnittlich gute Zelle ist, nicht eine schlechte. Normal hat man 2-3 Zellen, welche 'besonders' schlecht sind.


    Darum wäre möchte ich dem BMS helfen seinen Akku wieder richtig einzuschätzen. Denn wenn es echt so wäre, wie das BMS meint, dann würde smarty sich ja schon über eine deutlich schlechtere (ungeachtet des Winters) Reichweite beschweren. Aber 74 km sind zwar nicht unglaublich viel. Den Temperaturen und dem Pessimismus des smart entsprechend aber absolut in Ordnung.


    OCV timer : 7200 s; @10.0 degC


    Okay, das sind stolze zwei Stunden. Evtl. sogar das Maximum dessen, was der Zähler kann. Üblicherweise sind das nur 10-15 min. Dieser Zähler gibt an, wie lange das BMS den Akku gerne ruhen lassen würde, bevor man ihn wieder auflädt. Mit dem Ziel, dass es dann eine erneute Messung durchführen kann und diese dann auch recht präzise ist.


    Hast Du irgendwie die Möglichkeit den smart mal über Nacht mit < 30 % stehen zu lassen und dann dann am Morgen drauf an eine Ladesäule zu stellen, wo ihn bis zum Abend angesteckt stehen lässt?


    Tut mir Leid, dass es so umständlich wird. :(


    Ungeachtet der oberen Vorgehensweise kannst Du mal einfach so irgendwann zwischendurch kurz bei < 30 % den Akku auslesen? Wenn die Zelle #36 wirklich so viel besser wäre, bzw alle anderen so viel schlechter, dann müsste man das unten raus im Zelldrift sehen. Und ich würde fast wetten, dass man es nicht sieht. Die Zellen also deutlich besser sind als das BMS aktuell ausgibt.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Moritz, muss dir nicht Leid tun, ich bin doch für jede Hilfe dankbar.✌️🫡

    Ich kann den Smart einen Tag bei <30% stehen lasen und dann wieder über Nacht (20 bis 8:00 Uhr) an die Ladestation anschließen.

  • Unabhängig von den verschiedenen Lademodi: wir laden mangels Wallbox ausschließlich über eine Schukosteckdose. Seit Jahren schon. Die Anzeige im Auto zeigt artig 100%. Sollte ich den Akku checken lassen?

  • 100% wird sie wohl immer anzeigen. Die Frage ist was für eine Reichweite habt ihr noch?

    Wenn die noch in Ordnung ist und der Akku nicht gemietet ist, brauch man den HV-Akku nicht unbedingt prüfen.

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!