Akkumietvertrag läuft nach 10 Jahren aus, was nun?

  • Das Thema hatte mich per Mail und über andere Wege in den letzten Wochen bereits mehr und mehr erreicht. Sodass ich nun einen ausführlichen Artikel dazu geschrieben habe. Da ich mir sicher bin, dass es auch noch rege diskutiert werden wird, ebenfalls mal diesen Thread. Hier könnt ihr Euch zum Thema austauschen und über Eure Erfahrungen berichten. :)


    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Moritz, das passt. Mein Smart wird im Januar 10 Jahre. Kannst du dir mal bitte die Daten meiner Battery ansehen, ob die soweit in Ordnung ist? Vielen Dank.

    Horst-Peter


  • Fahr den Akku mal auf < 20 % runter, lass den smart so gegen 20 min stehen und stecke ihn dann an. Vorzugsweise mit 3,7 kW oder so, kann aber auch mit 11 kW oder 22 kW sein. So dann mal 12h am Stück stehen lassen, nicht abstecken.


    Dann nochmal messen. :/

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Das Problem kenn ich. Ich kann auch fast nur öffentlich Laden. Und da wird es nach 4h sehr teuer.

    Erstfahrzeug: Peugeot 308SW 150 DieselPS für die Langstrecke, oder zum Transport

    Zweitfahrzeug: Smart 451ED für die Stadt zum Spaßhaben

    beide Fahrzeuge gebraucht gekauft, aber beide am selben Tag die Erstzulassung (09/14)

    Ganz neu im Fuhrpark: Fiat 500e Action mit kleinem Akku und ohne Radio

  • Danke Moritz, ich kann leider nur öffentlich laden und deine Vorgehensweise so nicht umsetzen.

    Das sieht man dem Akku leider an. Darum rate ich dazu. Der scheint nichtmehr zu wissen, wo oben und unten ist. Darum meine Bitte das oben genannte einmal zu tun. Vermutlich ist der Akku noch richtig gut, aber wissen tun wir's aktuell nicht.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Danke Moritz, ich kann leider nur öffentlich laden und deine Vorgehensweise so nicht umsetzen.

    Keine Säule in der Nähe vom Arbeitsplatz oder Wohnort die nicht sehr gut besucht ist?

    Die 10 EUR "Strafgebühr" könnte man sonst mal investieren ;) Einfach mal mit 8A laden und länger dran lassen.


    Ich lade fast ausschließlich nur mit 8A, stecke aber natürlich immer vor Ablauf der 4 Stunden ab. Außer einmal, da habe ich es schlichtweg vergessen und musste die 10 EUR zahlen. Ärgerlich.


    Gruß

    Uli

    Smart fortwo Coupé ED3, 22kW Lader, 08/2013

  • Naja. Ich mach es so, das ich den Akku fast 4h lade, dann abbreche und sofort eine neue Ladung beginne. Die ist dann nach spätestens 1.5h auch fertig, wenn der Akku komplett platt war. Auch das hilft schon, um dem Akku vernünftige Werte zu verpassen. Insgesamt ist mein Akku wirklich sehr ausgeglichen und liefert noch vernünftige Kapazitätswerte.

    Die Akkugesundheit scheint sich bei mir deutlich verbessert zu haben, seit ich das Auto habe (2 Jahre).

    Vorher als car2go wurde da kein Wert drauf gelegt, da wurde das Auto wahrscheinlich immer nur Teilgeladen.

    Erstfahrzeug: Peugeot 308SW 150 DieselPS für die Langstrecke, oder zum Transport

    Zweitfahrzeug: Smart 451ED für die Stadt zum Spaßhaben

    beide Fahrzeuge gebraucht gekauft, aber beide am selben Tag die Erstzulassung (09/14)

    Ganz neu im Fuhrpark: Fiat 500e Action mit kleinem Akku und ohne Radio

  • Hallo, mein Akkumietvertrag läuft im Januar aus. Bis dto monatlich wie bekannt, 65€ gezahlt. Jetzt habe ich für den Dez. beigefügte Rechnung bekommen. Es war kein weiteres Schreiben dabei?


    Weiß jemand ob das normal ist.


    Danke und Grüße


  • Hmm. Ich hätte jetzt gesagt der Wagen ist von irgendwann im Dezember 2012 und die rechnen nun die letzten Tage des Dezembers ab. Aber laut VIN ist er von Januar 2013. Was die Theorie nichtig macht... :/


    Ne, da hab ich auch keine Idee. Würde mir aber auch mal interessieren. Kannst da mal anrufen und fragen?

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Fahr den Akku mal auf < 20 % runter, lass den smart so gegen 20 min stehen und stecke ihn dann an. Vorzugsweise mit 3,7 kW oder so, kann aber auch mit 11 kW oder 22 kW sein. So dann mal 12h am Stück stehen lassen, nicht abstecken.


    Dann nochmal messen. :/

    Moritz, mein Smart hat einen 22 KW Lader, trotzdem 12 Stunden an der Säule lassen?

  • Ja. Es geht dabei nicht nur um den Ladevorgang, sondern das er nach dem Ladevorgang mal in aller Ruhe balanciert. Der 451er macht das zwar grundsätzlich immer, aber nur dann in nennenswertem Ausmaß.

    Ist bisschen eine Spezialität von dem. Der 453er macht das deutlich besser, da wäre das nicht nötig.

    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7kW-Lader, 05/2013; > 260.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)

    smart fortwo Coupé 453er EQ 22kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22kW-Lader, EZ 04/2021; > 30.000 km


    "Aus Gaspedal wird Spaßpedal"

    - Smart

  • Werde das am WE in Angriff nehmen. ich habe mir in der Nähe eine 22 KW Ladesäule der Stadtwerke Leipzig ausgesucht. Zwischen 8:00 und 20:00 Uhr verlangen die ab 5 Std. Standzeit 5€ je angefangene Stunde Blockiergebühr. Hoffe, dass nach 20 Uhr die Säule frei ist.

  • Laut meinem OVMS von Dimitrie lade ich immer mit 8A Ladestrom. Habe mich noch nicht getraut diese Einstellung zu verändern.🤔

    Das wäre die halbe Schnarchladung. Ich denke, dass das nur die Defaultanzeige ist. Bei mir steht da auch 8, aber ich lade an der Steckdose und an der Ladestation trotzdem mit jeweils 16A / 3,7kW.

    Beim ED3 kann man den Ladestrom im Bordcomputer einstellen/begrenzen.


    Gruß, Michael

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!