smart schläft bei Ladepause ein und lädt nicht PV-geführt wie er soll

  • Ich kann aber auch für all diejenigen sagen, die kein einstecken simulieren können:
    Ich durfte das Thema (und andere) vor ein paar Wochen bei smart im Headquater den Entwicklern genauer erläutern und die arbeiten sich da nun rein.

    Kann natürlich keine Zeitrahmen oder dergleichen versprechen. Aber man hatte mich bewusst um Themen rund um das AC- und DC-Ladegerät gefragt, weil sie auch wissen, dass sie da noch in den Details verbesserungswürdig sind.

    PS: Das Einschlafen betrifft auch mich selbst, sodass ich da sowieso stark hinterher bin.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km
    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 285.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)
    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km
    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    Elektrisch, weil's Spaß macht.

  • ich hoff, sie arbeiten auch daran, daß das AC-ladegerät unbedingt in 1A-schritten reagieren sollte (und zwar tunlichst präzise und nicht sicherheitshalber mehr als 1 Ampere weniger), und optimalerweise in 100mA-schritten -- viele wallboxen können inzwischen ihr PWM-signal in so feinen schritten generieren, und das ist fürs möglichst vollständige aufsaugen jedes watts an PV-leistung grad im niedrigen bereich hilfreich.

    aber jedenfalls thumbs up dafür, daß sie überhaupt nach feedback fragen.

  • Ja, das fände ich auch schön. Mein NRGkick steuert das Überschussladen in 100mA Schritten. Da kommt der Smart leider nicht mit. Der ist da etwas grobmaschiger unterwegs. Funktioniert zwar auch leidlich, könnte aber besser auf Änderungen reagieren.. Ich habe die Rückmeldung von Smart, dass das im nächsten OTA Update gefixt wird. Schaun mer mal.

    smart #1 Premium, Laser Red, Dark Matter, AHK, Smart OS 1.4.0

  • ich hoff, sie arbeiten auch daran, daß das AC-ladegerät unbedingt in 1A-schritten reagieren sollte

    Auch das sprach ich an, ja. :)

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km
    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 285.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)
    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km
    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    Elektrisch, weil's Spaß macht.

  • meine erfolgsmeldung mit der cFos powerbrain war übrigens verfrüht:

    gestern abend angesteckt, wo kein PV-strom mehr verfügbar war. heut früh dann von der wallbox die (einphasige) freigabe, da hat der smart dann aber bei 1,3A nur 4,5W gezogen, bis genug strom für die umschaltung auf 3 phasen da war; die ist bei meinem setup mit einem einminütigen disconnect verbunden, jetzt brummt das auf 3 phasen wie erwartet.

    ich muss mal schauen, wie ich das "abstecken simulieren" auch an den anfang eines ladevorgangs konfiguriert bekomme...

  • ...Auch ein auf- und wieder abschließen des Smarts hat daran nichts geändert. Erst ein aus- und wieder einstecken des Ladekabels hat den Ladevorgang gestartet....

    Scheinbar muss ich mich hier korrigieren: Zumindest konnte (teilweise mehrfaches) auf- und wieder abschließen über die App den smart doch wecken, so dass das Ladevorgang gestartet wurde. Bei einem der Tests ist allerdings die Wallbox direkt danach in einen Fehler gelaufen. Bei drei anderen Tests hat es auf diese Art und Weise funktioniert. So richtig habe ich da noch kein System erkannt.

    Spannend wird es am Wochenende, wenn wir nicht zu Hause sind und der smart das ganze Wochenende am Stecker hängt um Überschuss zu laden. Bin gespannt, ob ich ihn dann aus der Ferne am Samstag zum starten des Ladevorgangs überzeugt bekomme, wenn ich ihn schon am Freitag angesteckt habe.

  • Ich wecke ihn als auf, indem ich kurz die Klimatisierung per App starte und dann wieder stope. Das funktioniert zuverlässig.

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km
    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 285.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)
    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km
    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    Elektrisch, weil's Spaß macht.

  • Ergebnis vom Wochenende:

    Am Freitag an die Wallbox angeschlossen und heute am Sonntag gegen Abend abgestöpselt:

    Einphasig geladen, nur mit PV Überschuss, mit Ladesperre in der Wallbox zwischen 19 Uhr Abends und 10 Uhr morgens. Zudem noch die Nutzung des Hausspeichers für die Wallbox aktiviert, damit kurze Sonnenpausen überbrückt werden. Musste sowohl am Samstag wie auch am Sonntag einmal kurz remote die Klimatisierung starten um den smart aufzuwecken und den Ladevorgang fortzusetzen.

    Am Ende war der Wagen zu 100% geladen, aber definitiv derzeit noch mehr manueller Aufwand / Planung als es sein sollte.

  • Mein EQ wird mit "Überschussstrom" der PV geladen- allerdings entscheide ich, wann Überschuss da ist.
    Meine Lösung:
    Eine "FritzDect" Steckdose, mit der kann ich auch von sonstwo aus ein- bzw. ausschalten.
    Das was die PV hergibt seh ich über die zugehörige APP, den Ladezustand des Akkus seh ich über eine andere App.
    Nachdem die "Edelschmiede" unter den Autobauern nicht in der Lage war/ ist, die Datenübertragung vom Auto auf's Handy auf die Reihe zu bekommen hab mir einen "OVMS- Dongle angeschafft, das funktioniert einwandfrei- und man bekommt auch noch ein paar andere Daten aus dem Auto.
    Das ganze ist zwar nicht so ganz komfortabel, aber es funktioniert wenigstens.
      :rolleyes:

  • Update an der Stelle:
    Beobachtet das Thema mal bei Euch. Soweit ich das heute beurteilen und testen konnte, sind mit smartOS alle hier aufgeführten Probleme behoben worden. :)

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km
    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 285.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)
    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km
    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    Elektrisch, weil's Spaß macht.

  • Schneller getippt als gedacht. Ja richtig. :)

    smart BRABUS #1 in gelb, 04/2023; > 20.000 km
    smart fortwo Coupé 451er ED 3,7 kW-Lader, 05/2013; > 285.000km (bei 250.000 km 22 kW nachgerüstet)
    smart fortwo Cabrio 453er EQ 22 kW-Lader, 04/2021 - 08/2023; 42.000 km
    smart fortwo Coupé 453er EQ 22 kW-Lader, 05/2018 - 05/2021; 109.000km

    Elektrisch, weil's Spaß macht.

  • Aktruell kann ich ebenfalls bestätigen, dass der Smart #1 auch nach einer Nacht Pause am Ladekabel ohne Probleme heute morgen den Ladevorgang wieder aufgenommen hat, als genug Energie vom Dach zur Verfügung stand. Das hat mit der letzten Version definitiv nicht funktioniert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Do you like smart EMOTION, maybe saved time and money with it?

Then support the site with a membership and get exclusive rights.

You can find out more about this here.