Posts by F2ED3Su

    Lenkwinkelsensor muss nicht getauscht werden es sei den die Werkstatt bricht die Haltenasen des Airbag der darauf sitzt ab. Fingerspitzengefühl statt Grobschlächtig ist da angesagt. War bei mir der Fall und ging auf die Rechnung der Werkstatt.


    Airbag wird von alten Lenkrad übernommen.


    In Köln Müngersdorf ist ein Autoverwerter der einige Smart aus der Flut hat und schlachtet. Da würde ich mal nachfragen ob noch ein Dreispeichen Lenkrad vorhanden ist. Den findest du in eBay Kleinanzeigen.

    Also Rekupation Paddles nachrüsten ist kein Problem.

    Das geht sogar mit dem normalen Lenkrad. Man benötigt dazu nur die Paddles und den passenden Kabelbaum. Das kostet auch nicht die Welt. Das normale Lenkrad muss man auf der Rückseite nur mit Ausschnitten in der Verkleidung versehen für die Paddle Halterung. Die Schraubengewinde dafür sind immer vorhanden.

    Die Freischaltung der Paddles muss der Händler machen was bei mir auch kein Problem gewesen ist.


    Tempomat ist schwieriger.

    Im Smart Forum wurde das bereits probiert und ist teilweise gescheitert weil es sich nicht freischalten ließ. Bordcomputer ist dafür eine Voraussetzung aber den haben die ED3 alle. Mechanischer Einbau ist kein Problem aber du benötigst das drei Speichen Lenkrad.

    Selbst nicht Mercedes Händler bieten inzwischen Gebrauchtwagengarantien an für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Meine läuft insgesamt 36 Monate und hat jetzt noch 20 Monate Restlaufzeit. Ich habe auch den Brusa D01 Lader aber damit bin ich abgesichert, Onboard Ladegerät steht explizit in der Auflistung der Teile des Garantieumfangs.

    Es ist eine Frage was hinter der Steckdose/Wallbox für eine Absicherung dran ist.

    Der ED4 ist halt ZOE Technik welche auch „krumme“ Ladeströme kann.

    Habe an der ZOE Ph2 auch schon mit 24kW AC geladen obwohl die es eigentlich nicht können soll. Das war eine. Lidl 43kW AC Station.

    Mit CanZE kann man den laufenden Ladevorgang live auslesen und sehen was wirklich verarbeitet wird. Wäre interessant mal zu checken ob die App auch den ED4 kann. R90/110 werden da auch unterstützt.

    Der ED3 schaltet automatisch auf 16 von 32 runter wenn er anhand der Kabelkennung weniger als 32 erkennt. In den Ladeeinstellungen kannst du die 16 nicht einstellen aber Max.

    Max bedeutet hier das maximal zulässige des gesteckten Kabels.


    Der Gesamtwiderstand PP-PE wird genutzt um das Kabel zu erkennen und den Ladestrom zu steuern. Macht eigentlich jedes E-Auto das sich an die Norm hält.

    1500 Ohm ist 13A, 680 Ohm ist 20A, 220 Ohm ist 32A und 100 Ohm ist 63A.

    Das ganze ist definiert in Norm IEC 62196 Typ 2.

    Das Kabel hat wie man lesen kann nur 20A, das erkennt der Smart und dann gehen nur 11kW. Ein 22kW Kabel kann 32A.

    Steht in der Regel auch auf dem Stecker vom Kabel.

    Aldi hatte ich heute eine sehr gute und eine schlechte Erfahrung.


    Die sehr gute war bei Aldi in Erftstadt wo alles völlig unproblematisch funktioniert hat. Die Ladegeschwindigkeit war mit 15 kW zwar nicht der Hit aber um nach Hause zu kommen haben die 40 Minuten für 2,88 € locker gereicht. Genutzt wurde Kreditkarte. 😁


    Die schlechte Erfahrung war auf dem Weg nach Norden Aldi Dormagen-Hackhausen. Irgendwelche Spinner haben das große Display zerstört dass nur noch kleine Splitter vorhanden waren (vielleicht ein wütender Ladeschnorrer 🤔) und laden unmöglich.

    Aldi hatte leider außen kein Störungsschild angebracht und daher war es erst erkennbar wenn man davor gestanden hat.😤

    Ich habe beim Erwerb 2021 eine dreijährige GW Garantie extra abgeschlossen für Fahrzeuge mit alternativen Antrieb.

    Alleine schon aus Sicherheit wegen dem 22kW Lader aus der ersten Serie war mir das wichtig gewesen. Der ist damit abgedeckt und damit auch die ca. 3500 € Reparaturkosten. Die inzwischen 10% Eigenbeteiligung wegen überschreiten der 50 TKm sind Peanuts zumal die nur auf das Material anfallen. Arbeitszeit wird immer voll gedeckt.

    Shell Recharge ist kostenlos und der RFID/NFC Dongle ist auch kostenlos. Muss nur in der App verknüpft werden.


    Von Shell betriebene bzw. Ladesäulen mit Shell Logo (meistens an deren Tankstellen) sind auch etwas günstiger (HPC 0,59€ je kW). Clubsmart Punkte wie bei Sprit gibts auch.


    Der Schlüsselanhänger von denen

    Also mit Shell Recharge und dem kostenlos erhältlichen RFID Schlüsselanhänger hatte ich dort bisher keine Problem, auch nicht in Nordfrankreich.


    Vielleicht mal über einen zweiten Anbieter nachdenken.

    War an der Säule bereits der kleine Kasten montiert zum kabellosen Einlesen der Bank-/Kreditkarte? Ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel.


    Wenn ja, steht die Datenverbindung (VPN Tunnel) zur Abrechnungsstelle noch nicht und wird deshalb kostenlos betrieben.

    Frage zur Ursachenfindung:


    1. ist noch das originale Autoradio verbaut oder eines aus dem Zubehör?

    2. steckt irgendwas in der 12 V Buchse (USB Ladegerät, Navi usw?)

    3 . Sind LED in irgendwelchen Leuchten verbaut?


    Die Batterie vom ED3 ist im Beifahrer Fußraum untergebracht. Es ist eine 12v 42Ah Batterie (ETNr: A4519820008) für ca. 90 €.

    Alternativ kann man die Varta 12v 52Ah C22 Batterie einsetzen. Hat identische Abmessungen, mehr Leistung und kostet zwischen 60-70 €. Die Continental 12v 55Ah passt auch und kostet zwischen 50-60 €.

    Es wird eine normale Starterbatterien benötigt, keine AGM.


    Die Batterie kann man eigentlich selbst wechseln und eine normale Werkstatt sollte es auch können.