Posts by Moritz L.

    Sehr spannend. Hab ich auch was gelernt. Also tatsächlich ganz normal und der smart kann (mittlerweile?) damit umgehen. Ich war noch auf dem Stand, dass Zoes schon daran gestorben sind. Scheint aber so, als hätte man beim smart exakt diesen sehr seltenen Fall mittlerweile einprogrammiert und er könne damit umgehen.


    Marius84 und alle anderen: Kommando zurück, ich hatte nicht Recht. Wenn die Wallbox es vernünftig macht und den Ladevorgang pausiert, schaltet er ab und prüft bei erneutem Start wie viele Phasen ihm nun zur verfügung stehen.


    Danke an vwcruiser für die Info. Jetzt wäre noch spannend, ob es dazu ein Update braucht oder ob das ausnahmslos alle 22 kW 453 können. :/

    For almost 2 months now I've been running my own public charging station for electric cars just for fun and it's exciting what you can see there.


    Of course, different electric cars come with different chargers. But I find it exciting that 11 kW chargers alone can look so different at the charging station. While the Hyundai Kona throttles briefly every 90 minutes and then charges again, the Mercedes EQE does this every 10 minutes. Probably for the vehicle's battery management system.

    And even if the two simply "charge 11 kW", one has a very even current, while the other has spikes in it. It gets even more exciting with, for example, the 2-phase 7.2 kW of the eUP! from Volkswagen AG and the 1-phase 7.2 kW of the old i3 from the BMW Group. Of course I ask myself one question:

    Are there already charging station manufacturers who recognize the vehicle manufacturer or even the model for diagnostic purposes by precisely such behavior?


    Verschiedene Ladegeräte


    I also find it exciting that in the case of the smart EQ, for example, you can see what the charging curve of the small battery is like and thus, in principle, you can roughly draw conclusions about the SoC. Although the vehicle on type 2 does not transmit the battery level of the charging station, but increasingly throttles the current.

    But also that after a short break, it still recharges a little before it finally finishes loading.


    Depending on where the station is and how many different customers it has, you can also draw conclusions about individual customers from the kWh used, the power and these spikes in the curve. The curves shown here are vehicles that charge quite regularly at my charging station and always in the same way. One charges the car up. The other charges for an hour while doing errands in the area. Another always comes very empty and then likes to charge > 50 kWh into the car.


    And if you keep in mind that we only have one type 2 charging station here. It communicates very little with the car. It signals to it that it can charge and with what maximum current.

    On the other hand there are CCS stations. The car communicates the battery voltage and the current. Also how full the battery is. These three things in particular are very battery-specific and allow conclusions to be drawn about the platform, manufacturer and sometimes also the model. In the event of problems, it should be all the more easy to determine who is affected and what you need to do to get to the bottom of the error. Even without having to communicate with the end customer.


    Thought I'd share it here. Find that kind of exciting. ^^

    Seit knapp 2 Monaten nun betreibe ich spaßeshalber meine eigene öffentliche Ladesäule für Elektroautos und es ist spannend, was man da so beobachtet.


    Natürlich kommen verschiedene Elektroautos mit verschiedenen Ladegeräten. Aber das schon alleine 11 kW Ladegeräte an der Ladestation so unterschiedlich aussehen können, finde ich spannend. Während der Hyundai Kona etwa alle 90 Minuten kurz drosselt und dann wieder voll weiter lädt, macht der Mercedes EQE das alle 10 Minuten. Vermutlich natürlich für das Batteriemanagment-System des Fahrzeugs.

    Und auch wenn die beiden einfach "11 kW laden", hat der eine einen sehr gleichmäßigen Strom, während der andere Zacken drin hat. Noch spannender wird es dann mit beispielsweise den 2-Phasigen 7,2 kW des eUP! aus der Volkswagen AG und den 1-Phasigen 7,2 kW des alten i3 der BMW Group. Da stelle ich mir natürlich vor allem eine Frage:

    Gibt es schon Ladesäulen-Hersteller, welche zu Diagnosezwecken an genau solchen Verhalten den Fahrzeughersteller oder gar das Model erkennen?


    Verschiedene Ladegeräte


    Spannend finde ich auch, dass man beispielsweise im Falle des smart #EQ erkennt, wie die Ladekurve des kleinen Akkus ist und damit im Prinzip auch grob auf den Akkustand rückschließen kann. Obwohl das Fahrzeug an Typ 2 nicht den Akkustand der Säule übermittelt, aber eben den Strom zunehmend drosselt.

    Aber auch, dass dieser nach einer kurzen Pause immer noch kurz ein klein wenig nachlädt, bevor er dann final fertig mit laden ist.


    Je nachdem wo die Säule steht und wie viele verschiedenen Kunden sie hat, kann man außerdem von den bezogenen kWh, der Leistung und diesen Zacken in der Kurve auf einzelne Kunden zurück schließen. Die hier gezeigten Kurven sind Fahrzeuge, welche recht regelmäßig an meiner Säule laden und das immer recht gleich. Der eine macht das Auto ganz voll. Der andere lädt eine Stunde während er Erledigungen in der Gegend macht. Ein anderer kommt immer sehr leer und ladet dann auch gerne mal > 50 kWh in das Auto.


    Und wenn man sich nun vor Augen hält, dass wir hier nur eine Typ 2 Ladestation haben. Die kommuniziert extrem wenig mit dem Auto. Sie signalisiert ihm, dass es laden darf und mit wie viel Strom maximal.

    Dem gegenüber stehen CCS-Stationen. Da teilt das Auto die Akkuspannung und den Strom mit. Außerdem wie voll der Akku ist. Gerade diese drei Dinge sind dann doch sehr Akkuspezifisch und lassen auf Platform, Hersteller und teilweise auch auf das Model rückschließen. Bei Problemen sollte es so um so einfach sein festzustellen, wer davon alles betroffen ist und was man für eines braucht um dem Fehler auf den Grund zu gehen. Ganz ohne mit den Endkunden in Austausch treten zu müssen.


    Dachte ich teile das mal hier. Finde das irgendwie spannend. ^^

    Just learned that there is a list of all currently available smart #1 on the smart site:


    Bestandssuche


    Seems like there are only LHD ones available right now. And it seems like the link isn't for the english webpage available jet. (https://uk.smart.com/en/stock-search/)


    .. I'm curious to see if they can get this under control in the future and if everything is also available in the configurator. Presumably they still have to ramp up production for this. Although they have been doing this quite successfully so far and are almost doubling monthly compared to the previous month.

    Eben auch gelernt, es gibt auf der smart Seite ne Liste aller gerade verfügbaren smart #1:


    Bestandssuche


    .. bin mal gespannt, ob sie das zukünftig in den Griff bekommen und einfach alles im Configurator auch verfügbar ist. Vermutlich müssen sie dafür noch die Produktion weiter hoch fahren. Wobei sie das immerhin bisher recht erfolgreich machen und monatlich fast verdoppeln zum Vormonat.

    The links to the app store and the PlayStore for the app have now appeared on the smart website:


    iOS https://apps.apple.com/us/app/hello-smart/id6443878915

    Google Play https://play.google.com/store/…s?id=com.smart.hellosmart


    But the apps themselves are still missing. I think they've been submitted to the respective store operator and will be released in the next few days or weeks. Let's see. Hopefully they will then run more reliably than the 453 app. :/

    Auf der smart Webseite sind nun die Links zum Appstore und zum PlayStore für die App aufgetaucht:


    iOS https://apps.apple.com/us/app/hello-smart/id6443878915

    Google Play https://play.google.com/store/…s?id=com.smart.hellosmart


    Die Apps selbst fehlen aber noch. Denke mal die sind bei den jeweiligen Store-Betreiber eingereicht und werden in den nächsten Tagen oder Wochen freigegeben. Mal sehen. Hoffentlich werden die dann zuverlässiger laufen als das vom 453er. :/

    The day has finally come: I have upgraded the sound system in my 451 ED.


    For this I needed:

    • 1x A 451 820 08 02 subwoofer
    • 1x A 451 827 00 60 tweeter (supplied as a pair)


    The subwoofer costs €300 new and the pair of tweeters another €150. I'll explain below if it's worth it.


    Install the subwoofer:

    That's relatively easy. Unscrew the driver's seat, lift the floor mat and lead out the cable with the airbag and seat belt reminder cable that is already lying underneath. Then plug it into the top of the subwoofer and screw the driver's seat back in. Don't forget to screw the belt back onto the seat as well.


    smart 451 subwoofer position



    Install the tweeters:

    This is a real hassle. The tweeters are in the front of the dashboard, they are different from the tweeters in the mirror triangle of the surround system. The cables for the tweeters in the dashboard are already there.

    The cable for the tweeter on the right is centered above the right footwell. A blue plug wrapped with masking tape. Directly on the communication module. The cable for the tweeter on the left is also tied up with masking tape and is practically on top of the fuse box in the left footwell. I had to loosen the two screws from this to get at it.

    Then you have to connect the tweeter and plug it into the dashboard. It ends up taking the most time of the whole thing and is no fun at all. They are pushed into the board at an angle until they clip into place.


    Position der Hochtöner im Armaturenbrett von unten


    My conclusion after installation:

    Never buy the tweeters from the dealer, you can get the original ones on ebay for a fraction of the money. And only take the subwoofer if you can get it cheaply somehow. Personally, I hadn't paid more €100 for everything together. Then it's a nice gimmick and a little fun too. Was a good reason for me to spend a time tinkering in a friend's workshop.

    But you have to keep in mind that the sound system doesn't get that much better. A tick more highs and a bit more bass. But nothing stunning or overly better sounding. It's really just a gimmick if you have tweeters and the subwoofer. But it's cool that the cables are already there, in every 451 ED and you can use them to implement it. They don't lie for surround sound. But if someone wants a really good system, you have to insulate the doors and throw out everything original anyways.

    Die Tage bin ich nun endlich dazu gekommen: Ich habe in meinem 451er ED das Soundsystem nachgerüstet.


    Dazu gebraucht habe ich:

    • 1x A 451 820 08 02 Subwoofer
    • 1x A 451 827 00 60 Hochtöner (wird als Paar geliefert)


    Subwoofer kostet neu 300 € und das Hochtöner-Paar nochmal 150 €. Ob sich das lohnt kläre ich weiter unten.


    Den Subwoofer verbauen:

    Das ist relativ einfach. Fahrersitz raus schrauben, Fußmatte anheben und drunter das bereits liegende Kabel mit dem Airbag- und Gurtwarner-Karbel raus führen. Dann oben in den Subwoofer einstecken und den Fahrersitz wieder rein schrauben. Nicht vergessen auch den Gurt wieder an den Sitz zu schrauben.


    smart 451 subwoofer position



    Die Hochtöner verbauen:

    Das ist eine echt blöde fummelei. Die Hochtöner kommen vorne in das Armaturenbrett, das sind andere als die Höchtöner im Spiegeldreieck vom Surround System. Auch für die Hochtöner im Armaturenbrett liegen bereits die Kabel.

    Das Kabel für den Hochtöner rechts ist mittig über dem Fußraum des Beifahrers. Ein blauer Stecker der mit Kreppband aufgewickelt ist. Direkt am Kommunikationsmodul. Das Kabel für den Hochtöner links ist ebenfalls mit Kreppband hoch gebunden und liegt praktisch auf dem Sicherungskasten im Fußraum des Fahrers. Ich hatte die beiden Schrauben von diesem gelöst um dran zu kommen.

    Dann muss man den Hochtöner anschließen und in das Armaturenbrett stecken. Das nimmt zum Schluss bei der ganzen Sache die meiste Zeit in Anspruch und macht überhaupt keinen Spaß. Die werden im Brett schräg rein geschoben, bis sie in Ihre Position klipsen.


    Position der Hochtöner im Armaturenbrett von unten


    Mein Fazit nach dem Einbau:

    Die Hochtöner niemals beim Händler kaufen, gibt's auf ebay in original für den Bruchteil des Geldes. Und den Subwoofer auch nur nehmen, wenn man ihn irgendwie günstig bekommt. Ich persönlich hatte für alles zusammen keine 100 € gezahlt. Dann ist es eine nette Spielerei und macht auch bisschen Spaß. War für mich ein guter Grund mal wieder bisschen länger bei nem Freund in der Werkstatt zu basteln.

    Aber man muss sich vor Augen halten, dass es nicht besonders viel besser wird. Einen Ticken mehr Höhen und ein bisschen mehr Bass. Aber nichts atemberaubendes oder übermäßig besser klingendes. Echt nur eine Spielerei, wenn einem das Zeug dazu zuläuft. Cool ist aber, dass die Kabel schon liegen, in jedem 451er ED und man es damit umsetzen kann. Für Surround Sound liegen sie nicht. Wenn jemand aber ein wirklich gutes System haben will, muss man die Türen dämmen und alles originale raus schmeißen.

    Der nico.schurr hatte es gestern Abend auch noch angemerkt: Es gibt besagte Startgebühr und dann zusätzlich noch Preise pro kWh, die variieren aber von Station zu Station.


    .. das ist natürlich blöd dann. Sehr intransparent, bzw man muss halt echt aufpassen. X/


    Hat wer gute Ladetarife ? Ich such wieder einen neuen Anbieter, wo man sich die Preise auch "merken" kann...

    Ich werde vermutlich bei der EnBW bleiben..

    Es ist beim Microlino wie beim smart fortwo auch: Der ist deutlich sicherer als so mancher glaubt.


    Es gab auch schon Kunden, welche Auffahrunfälle hatten und dennoch die Tür öffnen konnten. Da ist durchaus sehr viel Zeit in das Thema geflossen und das Fahrzeug ganz sicher keine rollende Todesfallen.


    Aber es ist beim Microlino wie beim smart fortwo auch: Sicherheitsgefühl ist auch viel im Kopf. Und das ist zum Schluss in meinen Augen ein größeres Problem als die tatsächliche Sicherheit des Fahrzeugs. :(

    I just stumbled across the fact that smart now wants to introduce its own charging tariff with the #1. With app and all the trimmings. There is currently one package:

    • 0 € basic fee
    • without minimum duration
    • Entry fee AC €0.44
    • Entry fee DC €0.44
    • individual kWh prices
    • .. to the website: *click*


    As far as I can see, you can load it in half of Europe:

    Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Great Britain, Ireland, Italy, Luxembourg, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Sweden, Switzerland, Spain, Czech Republic

    ... an overview of all charging stations can be found here.


    But you have to have a smart #1, that's for sure. Or at least have a VIN of one.. and right now it seems like that's only available for German customers. :/


    What do you think of the concept?


    Bin eben darüber gestolpert, dass smart nun mit dem #1 wohl auch einen eigenen Ladetarif einführen möchte. Mit App und allem drum und dran. Aktuell gibt es ein Paket:

    • 0 € Grundgebühr
    • ohne Mindestlaufzeit
    • Startgebühr AC 0,44 €
    • Startgebühr DC 0,44 €
    • individuelle kWh Preise
    • .. zur Webseite: *klick*


    Soweit ich das sehe kann man damit dann in halb Europa laden:

    Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik

    ... eine Übersicht aller Ladestationen gibt es hier.


    Man muss aber einen smart #1 haben, das steht schonmal fest. Bzw zumindest eine VIN von einem haben..


    Was haltet ihr von dem Konzept?