04-ED3 Ausstattung

  • Welche Ausstattung empfiehlt sich?


    Der smart ED3 war bereits ab Werk deutlich besser als seine knatternden Kollegen ausgestattet. Serienmäßig ist der große Bordcomputer und des weiteren elektrische Fensterheber, Klimaanlage, Servolenkung, Zeitbasierte Vorklimatisierung und der ausschaltbare Beifahrerairbag. Dazu kommen noch elektrische Helferchen wie ESP, ABS und natürlich regeneratives Bremsen (-> Rekuperation). Ebenfalls serienmäßig war das Ladekabel um an der 230V-Dose laden zu können. Dieses hat, beim Coupé, einen eigenen Staurum im Kofferraumdeckel.

    Ab April 2014 ist außerdem ein Reifendrucksensorsystem serienmäßig.


    Merke:

    Der "electric drive"-Schriftzug auf dem Kofferraumdeckel und das "ED"-Logo rechts und links auf der Tridionzelle sind zwar serienmäßig gewesen, können aber bereits beim Vorbesitzer einer Folierung zum Opfer gefallen sein. Im smart eMotion Shop findet Ihr Ersatz, solltet ihr es wieder haben wollen.



    Diese Ausstattung ist "nice to have":

    • An erster Stelle ist natürlich der 22kW-Lader, dieser erlaubt es den smart von 10% auf 80% in nur einer halben Stunde aufzuladen. Überlegt Euch gut ob Ihr Euch das entgehen lassen wollt, der Schnelllader ist nur teuer.
    • Außerdem lohnt es sich nach der Sitzheizung Ausschau zu halten. Im Winter, bei unter 0°C, verbraucht die Heizung spürbar Reichweite. Um dem gegenzusteuern gibt es bereits die serienmäßige Vorklimatisierung, aber auch ein geheizter Sitz macht das Fahren nochmal angenehmer.



    Außerdem gibt es:

    • 3-Speichen-Lenkrad mit Rekuperationspedale
    • Tempomat (setzt 3-Speichenlenkrad voraus)
    • electric drive design Paket (Tridionzelle in Grün, Bodypanels in weiß)
    • Soundsystem (2 Hochtöner, 2 Mitteltöner, 1 Subwoofer)
    • Surround-Soundsystem (2 Hochtöner, 2 Mitteltöner, 1 Subwoofer, 2 Rearfills, 1Digitalverstärker)
    • Komfortpaket (Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, Regensensor, Lichtsenor)
    • Textil-Verdeck (Cabrio)
    • Panoramadach
    • Ledersitze
    • Armlehne
    • Navigantionssystem mit Bluetooth und Freisprechfunktion
    • LED-Tagfahrlicht
    • Ambientbeleuchtung
    • Soundgenerator (sehr selten, da äußerst nervig, kann einfach abgesteckt werden)
    • Kaufakku
    • Fahrradgepäckträger


    Noch zu erwähnen ist, dass ED3 mit Kaufakku sehr selten sind. Man kann bei den gängigen Suchportalen nicht auswählen das man danach sucht. Ihr könnt Euch aber sicher sein, dass es dabei steht, wenn er einen hat. Wer ihn hat, hat den bewusst gekauft und weiß was er da hat.


    Woran Du erkennst, ob ein gebrauchter smart den 22kW-Lader hat, erfährst Du in im FAQ:

    Hat mein smart ED3 einen 22kW-Lader?


    Baujahr, Karosserieversion (Coupé, Cabrio, Limusine) und ein paar weitere Details könnt Ihr übrigens auch selber über die Fahrgestellnummer rausbekommen. Wie Ihr diese selber entschlüsselt, erfahrt Ihr hier.

Share