Baureihe 452 - roadster 2003 bis 2005 New

  • Die Baureihe 452 war der erste smart, welcher kein fortwo war. Stattdessen stellte sich die Marke mit dem Roadster als weiterem Model auf. Gebaut wurde er nur kurz, von 2003 bis 2005. Dann viel er einer Umstrukturierung der Marke zum Opfer, smart beschloss sich zu 100 % auf den fortwo zu konzentrieren.

    In der Community wird der Roadster gerne auch als Flachkugel bezeichnet. In Anlehnung an die Baureihe 450, welche als Kugel bezeichnet wird und von der er seine Optik abgeleitet hat.


    Verfügbar war der 452er gab es als klassischen Roadster und als Coupe. Motorisiert war er ausschließlich mit einem Benzinmotor. Dieser hatte von zwischen 45 bis 74 kW und basierte auf dem 450er Motorblock von Mercedes.

    Legendär war außerdem das smart Rouster Coupe BRABUS V6 Biturbo. Hier hatte BRABUS zwei 450er Motoren zusammen gebaut, sodass es ein V6 mit zwei Turbolader wurde. Dieses Fahrzeug wurde leider nie verkauft, hatte aber 125 kW und schaffte den 0-100 km/h Sprint in 5,8 Sekunden. Leider wurden der letzte V6 Biturbo mit der Auflösung der smart BRABUS GmbH in 2019 fahrunfähig gemacht.


    Absolute Profis unterscheiden außerdem noch wie folgt:

    • R452 -> Roadster
    • C452 -> Roadster Coupe


    Den smart roadster gab es leider nie elektrisch, nur von Dritten per Umbaukit. Wiederum Bodo Buschmann, der Gründer von BRABUS, hatte offenbar in den 2000er davon geträumt mit Tesla als Kooperationspartner eine elektrische Variante des smart Roadsters anbieten zu können. Leider kam es aber nie dazu, es gibt stattdessen nur eine Hand voll Tesla Roadster mit BRABUS-Veredelung.


    smart EMOTION Treffen 2023

Share

Do you have questions about smart and e-mobility or do you want to discuss the content of this page?


Then register today here in the smart EMOTION forum. The constantly growing community is happy to engage in expert discussions and share their experiences with you. I also participate and support you with my network and expertise.